Zurückweisung von nicht vorhandenen nicht zu vertretenden Mängelansprüchen (VOB/B § 13 Abs. 3)

Zurückweisung der Mängelbeseititgungsforderung, da die Mängel nicht festzustellen waren, nach Abnahme entstanden sind d.h. sich aus einem natürlichen Verschleiß ableiten, nach Abnahme auf eingetretene Ursachen zurückzuführen ist, die nicht vom AN zu vertreten sind.

Erläuterung Mustertext

Ihrem Verlangen nach Mängelbeseitigung zu unseren Lasten können wir nicht nachkommen.

Unsere Prüfung ergab, dass der von Ihnen angezeigte Mangel

nicht festzustellen war
nach der Abnahme entstanden ist, d.h. sich aus einem natürlichen Versc…

Quelle: bauprofessor.de

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

Ihre Mängelanzeige vom TT.MM.JJJJ

Mustertext

Ihrem Verlangen nach Mängelbeseitigung zu unseren Lasten können wir nicht nachkommen.

Unsere Prüfung ergab, dass der von Ihnen angezeigte Mangel

nicht festzustellen war
nach der Abnahme entstanden ist, d.h. sich aus einem natürlichen Versc…

Quelle: bauprofessor.de

Ausfüllhinweise

Anlage

Themengebiete und relevante Gesetze

Relevante Gesetze

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Zurückweisung von nicht vorhandenen nicht zu vertretenden Mängelansprüchen (VOB/B § 13 Abs. 3)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.