Teilauftragsentziehung – § 8 VOB/B, § 13 VOB/B

0,00 

Teilauftragsentziehung für benannte Ausführungsarbeiten auf Grund nicht beseitigter Mängel.

Erläuterung Mustertext

Nach fruchtlosem Fristablauf kann der AG den Auftrag ganz oder teilwei­se entziehen. Oft wird der AG eine Teilauftragsentziehung vornehmen. Dies ist insbesondere zu empfehlen, wenn lediglich bestimmte Gewerke zögerlich abgearbeitet werden, die restlichen Arbeiten jedoch zufriedenstellend sind. Bei einer Teilauftragsentziehung ist die Problematik der Gewährleistungsschnittstellen in die Entscheidung mit einzubeziehen. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Die Kündigung wird mit Zugang bei dem betreffenden AN wirksam. Der Zugang der Kündigung muss durch den AGnachgewiesen werden, so dass eine Zustellung per Einschreiben/Rückschein oder die persönliche Übergabe mit Empfangsquit­tung zu empfehlenswert ist.

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

Teilauftragsentziehung

Mustertext

mit Schreiben vom _______________ haben wir Sie aufgefordert, die vorhandenen/festgestellten Mängel zu beseitigen. Da Sie die Mängel nicht innerhalb der gesetzten Frist beseitigt haben, entziehen wir Ihnen den Auftrag vom _______________ teilweise für folgende Ausführungsarbeiten:

  • _______________
  • _______________

Wir fordern Sie hiermit auf die Arbeiten bzgl. des gekündigten Teils unverzüglich einzustellen. Im Übrigen bleibt der Vertrag in vollem Umfang bestehen. Den noch nicht vollendeten Teil der Leistung werden wir zu Ihren Lasten durch eine Drittfirma ausführen lassen. Weitergehende Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.

Ausfüllhinweise

Anlage

Themengebiete und relevante Gesetze

Relevante Gesetze

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Teilauftragsentziehung – § 8 VOB/B, § 13 VOB/B“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.