Nachtragsvereinbarung – neuer Pauschalpreis wegen erheblicher Abweichung der ausgeführten Leistung – § 2 VOB/B

Vorlage für eine Nachtragsvereinbarung über einen neuen Pauschalpreis wegen erheblicher Abweichung der ausgeführten Leistung.

Kategorie:

Erläuterung Mustertext

Ist als Vergütung der Leistung eine Pauschalsumme vereinbart, so bleibt die Vergütung unverändert. Weicht jedoch die ausgeführte Leistung von der vertraglich vorgesehenen Leistung so erheblich ab, dass ein Festhalten an der Pauschalsumme nicht zumutbar ist, so ist auf Verlangen ein Ausgleich unter Berücksichtigung der Mehr- oder Minderkosten zu gewähren. Für die Bemessung des Ausgleichs ist von den Grundlagen der Preisermittlung auszugehen.

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

Nachtragsvereinbarung über einen neuen Pauschalpreis wegen erheblicher Abweichung der ausgeführten Leistung

Mustertext

Nachtragsvereinbarung

über einen neuen Pauschalpreis wegen erheblicher Abweichung der ausgeführten Leistung

zwischen

Auftraggeber (AG)

– _______________ –

_______________

_______________

_______________

(Name und Sitz)

und

Auftragnehmer (AN)

– _______________ –

_______________

_______________

_______________

(Name und Sitz)

 

Der AG und AN haben auf Grundlage eines detaillierten Einheitspreis-LV einen Pauschalpreisvertrag geschlossen. Der AN trägt hier grundsätzlich das Mengenrisiko.

Die Leistungen wurden durch den AN aufgemessen und es wurde festgestellt, dass die ausgeführten Leistungen von den vertraglich vorgesehenen Leistungen erheblich abweichen.

Die Abrechnung ergibt eine Überschreitung der Auftragssumme um _______________%. Aus diesem Grund vereinbaren der AG und der AN eine Anpassung der Pauschalsumme.

vereinbarter Pauschalpreis in €
Anpassungsfaktor _______________

(1 + _______________% – _______________%)

neuer Pauschalpreis in €  

Die Vertragsfristen werden sich auf Grund der Leistungsänderung

  • nicht ändern.
  • ändern.
  • folgendermaßen ändern:
  • Beginn der Ausführung: _______________.
  • Fertigstellungstermin: _______________.

Die vorgenannten Termine sind Vertragsfristen auf welche die Vertragsstrafe Anwendung findet. Die verbleibenden Vertragsfristen bleiben unberührt.

 

_______________                                                             _______________

Ort, Datum                                                                 Ort, Datum

 

_______________                                                   _______________

Auftraggeber                                                              Auftragnehmer

Ausfüllhinweise

Anlage

Briefelemente

Themengebiete und relevante Gesetze

Themen-Gliederung

Relevante Gesetze

Stichworte

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nachtragsvereinbarung – neuer Pauschalpreis wegen erheblicher Abweichung der ausgeführten Leistung – § 2 VOB/B“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.