nachträgliche Anerkennung vertragswidriger/nicht beauftragter Leistungen gemäß – § 2 VOB/B

Nachträgliche Anerkennung nicht beauftragter Leistungen und Aufforderung zu Übergabe eines entsprechenden Nachtragsangebotes.

Kategorie:

Erläuterung Mustertext

Eine Vergütung von vertragswidrigen bzw. nicht beauftragter Leistungen steht dem AN zu, wenn der AG diese Leistungen nachträglich anerkennt. Eine Vergütung steht ihm auch zu, wenn die Leistungen für die Erfüllung des Vertrags notwendig waren, dem mutmaßlichen Willen des AG entsprachen und ihm unverzüglich angezeigt wurden. Soweit dem AN eine Vergütung zusteht, gelten die Berechnungsgrundlagen für geänderte oder zusätzliche Leistungen.

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

nachträgliche Anerkennung vertragswidriger/nicht beauftragter Leistungen gemäß VOB/B § 2 Abs. 8, Nr. 2

Mustertext

mit Schreiben vom _______________ haben Sie angezeigt, dass Sie vom Bauvertrag abweichende Leistungen ausgeführt haben, welche für die Erfüllung des Bauvertrages erforderlich waren. Nach Prüfung der Notwendigkeit dieser Leistungen erkennen wir hiermit folgende Leistungen an:

  • _______________
  • _______________

Wir bitten um Erstellung und Übergabe eines entsprechenden Nachtragsangebotes bis spätestens _______________. Für die Kalkulation sind die Kalkulationsansätze aus der Urkalkulation heranzuziehen.

Ausfüllhinweise

Anlage

Briefelemente

Themengebiete und relevante Gesetze

Themen-Gliederung

Relevante Gesetze

Stichworte

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „nachträgliche Anerkennung vertragswidriger/nicht beauftragter Leistungen gemäß – § 2 VOB/B“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.