Geltendmachung Minderung II – § 13 VOB/B

0,00 

Ablehnung der Mängelbeseitigung und Geltendmachung der Minderung der vereinbarten Vergütung.

Kategorie: Schlagwort:

Erläuterung Mustertext

Eine Beseitigung der festgestellten Mängel nach Abnahme kann von dem AN auf Grund

  • der Unmöglichkeit der Mängelbeseitigung oder
  • des unverhältnismäßig hohen Aufwands der Mängelbeseitigung

abgelehnt werden. In solchen Fällen kann statt der Mängelbeseitigung eine Minderung ver­langt werden.

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

Geltendmachung Minderung II

Mustertext

unter Fristsetzung bis zum _______________ hatten Sie uns aufgefordert folgende Mängel zu beseitigen:

  • _______________
  • _______________

Dies lehnen wir jedoch ab, da

  • die Beseitigung nicht möglich ist.
  • der Aufwand zur Beseitigung der Mängel einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordert.

Gemäß § 13 Absatz 6 VOB/B wird aus diesem Grund die Minderung der vereinbarten Vergütung geltend gemacht.

Ausfüllhinweise

Anlage

Themengebiete und relevante Gesetze

Themen-Gliederung

Relevante Gesetze

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Geltendmachung Minderung II – § 13 VOB/B“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.