Ersatzvornahme nach Fristverstreichung zur Mängelanzeige – § 13 VOB/B

0,00 

Ablehnung der Mängelbeseitigung durch AN, da dieser die gesetzte Frist hierfür hat verstreichen lassen. Aufforderung zur Zahlung der Kosten für die Mängelbeseitigung durch ein Drittunternehmen.

Beschreibung

Der AN ist verpflichtet, alle Mängel, die nach Abnahme und während des Laufs der Verjährungsfrist hervortreten, auf eigene Kosten zu beseitigen, wenn dies vom AG vor Ablauf der vertraglich vereinbarten Frist schriftlich verlangt. Kommt der AN der Mängelbeseitigungspflicht nicht nach und beseitigt er die vertragswidrige Leistung innerhalb der gesetzten Frist nicht, dann kann der AG ohne nochmalige Fristsetzung die Mängel auf Kosten des AN durch ein Drittunternehmen beseitigen lassen.

Zusätzliche Information

Absender

,

Briefelemente

, , , , , ,

Gesetze_Paragraphen

, , ,

P_Tags

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Textquelle

Adressat