Ersatz der Folgeschäden infolge wesentlicher Mängel – § 13 VOB/B

0,00 

Forderung der Zahlung zum Ersatz der FOlgeschäden resultierend aus festgestellten Mängeln.

Erläuterung Mustertext

Dem AG ist der Schaden an der baulichen Anlage zu ersetzen, zu deren Herstellung, Instandhaltung oder Änderung die Leistung dient, sofern ein wesentlicher Mangel vorliegt, der die Gebrauchsfähigkeit erheblich beeinträchtigt und auf ein Verschulden des Auftragnehmers zurückzuführen ist. Einen darüber hinausgehenden Schaden hat der AN nur dann zu ersetzen,

  • wenn der Mangel auf einem Verstoß gegen die anerkannten Regeln der Technik beruht,
  • wenn der Mangel in dem Fehlen einer vertraglich vereinbarten Beschaffenheit besteht oder
  • soweit der AN den Schaden durch Versicherung seiner gesetzlichen Haftpflicht gedeckt hat oder durch eine solche zu tarifmäßigen, nicht auf außergewöhnliche Verhältnisse abgestellten Prämien und Prämienzuschlägen bei einem im Inland zum Geschäftsbetrieb zugelassenen Versicherer hätte decken können.

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

Ersatz der Folgeschäden infolge wesentlicher Mängel

Mustertext

mit Schreiben vom _______________ zeigten wir erhebliche und von Ihnen verschuldete Mängel an und verlangten die Beseitigung der Mängel. Wir haben Ihnen gegenüber den Umfang des zusätzlich zur Mängelbeseitigung für uns eingetretenen Schadens wegen eingeschränkter Gebrauchsfähigkeit der baulichen Anlage nachgewiesen und Ersatz verlangt. Darüber hinaus sind sog. Folgeschäden eingetreten:

  • _______________

Die Folgeschäden beziehen sich auf:

  • das Fehlen der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit.
  • einen Verstoß gegen anerkannte Regeln der Technik.
  • Ihre Möglichkeit zur Weiterberechnung gegenüber einer vorliegenden Haftpflichtversicherung bzw. Bauwesenversicherung.

Gemäß § 13 Abs. 7, Nr. 3 VOB/B haben Sie in den vorgenannten Fällen die entstandenen Folgeschäden zu ersetzen. Nach unseren Berechnungen beläuft sich die Höhe der Folgeschäden auf insgesamt _______________ €. Ihren Zahlungseingang erwarten wir spätestens bis zum _______________.

Sofern Sie die Zahlung nicht bis zum vorgenannten Termin leisten, behalten wir uns weitere Schritte vor, gegebenenfalls die Inanspruchnahme der vorliegenden Mängelanspruchsbürgschaft.

Ausfüllhinweise

Anlage

Rechnungslegung einschließlich Nachweise zum Schadenersatz

Themengebiete und relevante Gesetze

Relevante Gesetze

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Share your thoughts!

Let us know what you think...

What others are saying

There are no contributions yet.

×

Anmelden

Neues Kundenkonto anlegen

Continue as a Guest

Don't have an account? Sign Up