Einbehalt Druckzuschlag – § 641 BGB

0,00 

Schreiben bzgl. des Einbehalts eines Druckzuschlags auf Grund festgestellter Mängel und Verlangen zur schnelsstmäglichen Beistigung der Mängel.

Erläuterung Mustertext

Kann der AG die Beseitigung eines Mangels verlangen, so kann er nach der Fälligkeit die Zahlung eines angemessenen Teils der Vergütung verweigern; angemessen ist in der Regel das Doppelte der für die Beseitigung des Mangels erforderlichen Kosten. Nach Beseitigung des Mangels/der Mängel ist der einbehaltene Betrag auszuzahlen.

Users who found this page were searching for:

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

Einbehalt Druckzuschlag

Mustertext

folgende Mängel wurden an den von Ihnen ausgeführten Leistungen festgestellt:

  • _______________
  • _______________
  • _______________

Wir verlangen die unverzügliche Beseitigung der Mängel spätestens jedoch bis zum _______________. Des Weiteren werden wir Ihre

  • Abschlagsrechnung Nr.: _______________ vom _______________
  • Schlussrechnung Nr.: _______________ vom _______________

auf Grund der festgestellten Mängel kürzen. Mit Bezug auf § 641 Abs. 3 BGB verweigern wir die Vergütung in Höhe des doppelten Betrages (Druckzuschlag) des von uns ermittelten Wertes der vorliegenden Mängel in Höhe von _______________ € bis zur vollständig nachgewiesenen Mängelbeseitigung.

Der Einbehalt in Höhe von _______________ € wird umgehend nach Beseitigung der Mängel und erfolgter Abnahme ausgezahlt.

Ausfüllhinweise

Anlage

Users who found this page were searching for:

Themengebiete und relevante Gesetze

Relevante Gesetze

Users who found this page were searching for:

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Users who found this page were searching for:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Einbehalt Druckzuschlag – § 641 BGB“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.