Aufforderung zur Abgabe eines Angebots (ausführlich) – § 13 VOB/A, § 6 VOB/A, § 3 VOB/A

0,00 

Ausführliche Vorlage bzgl. der Aufforderung zur Abgabe eines Angebots.

Kategorie: Schlüsselwort:

Erläuterung Mustertext

Voraussetzungen für die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes:

Es müssen sämtliche Unterlagen fertiggestellt sein, die für die Ausführung des Bau­vorhabens erforderlich sind, d. h. insbesondere das Leistungsverzeichnis, Zeichnungen, Pläne, Berechnungen, Bodenuntersuchungen. Außerdem müssen die vertraglichen Re­gelungen vorliegen, die dem späteren Bauvertrag zugrunde liegen sollen. Die Finanzie­rung muss gesichert sein. Anderenfalls liegt grundsätzlich kein schwerwiegender Grund für die Aufhebung der Ausschreibung nach § 17 Abs. 1, Nr. 3 VOB/A vor. Änderungen in den Grundlagen der Finanzierung ei­nes öffentlichen Bauvorhabens bilden ausnahmsweise dann einen schwerwiegenden Grund, wenn sie auf bei Einleitung des Verfahrens nicht vorhersehbaren, die Finanzie­rung mehr als nur unwesentlich berührenden Umständen beruhen. Auch dem Bieter mit dem wirtschaftlichsten Angebot steht – bei Vorliegen eines Aufhebungsgrundes nach § 17 Abs. 1 VOB/A – kein Schadensersatzanspruch wegen Verschuldens bei Anbahnung eines Vertragsverhältnisses zu, da er von vornherein mit der Möglichkeit zu rechnen hat, dass die Vergabe des Auftrags wegen der vergaberecht­lichen Vorschriften schlechthin oder an ihn unterbleibt. Es müssen die behördlichen Genehmigungen vorliegen, die der AG zu be­schaffen hat (z.B. Baugenehmigung, Sonder- oder Ausnahmegenehmigungen). Die Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, ist anzugeben. Dies gilt auch hinsichtlich der Anschrift, an die die Angebote elektronisch zu übermitteln sind.

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

Aufforderung zur Abgabe eines Angebots

Mustertext

die Bauleistungen zu _______________ sollen voraussichtlich in _______________ Tagen/Wochen im Rahmen einer

  • Öffentlichen Ausschreibung
  • Beschränkten Ausschreibung
  • Freihändigen Vergabe

vergeben werden.

Geplant ist die Bauleistungen im Zeitraum _______________ bis _______________ auszuführen.

Digitale Angebote werden zugelassen und sind nach dem Verfahren _______________ zu verschlüsseln. Mit dieser Aufforderung nicht versandte/übergebene Unterlagen können eingesehen werden bei _______________ oder gegen Zahlung eines Betrages in Höhe von _______________ € postalisch versandt werden.

Der Zuschlag wird erteilt durch _______________

Eine Ortsbesichtigung ist für den _______________ um _______________ geplant.

Sollten Sie beabsichtigen ein Angebot einzureichen, bitten wir Sie das beigefügte Angebotsschreiben vollständig ausgefüllt und rechtsverbindlich unterschrieben an den Auftraggeber zu senden. Der Umschlag ist mit dem Namen und der Anschrift der anbietenden Firma zu versehen. Bieter und/oder Bevollmächtigte des Bieters können zum Eröffnungstermin anwesend sein.

Der Eröffnungstermin findet am _______________ um _______________ in _______________ statt. Sobald der Verhandlungsleiter mit der Eröffnung der Angebote beginnt, gilt die Angebotsfrist als abgelaufen. Angebote können schriftlich, fernschriftlich oder telegrafisch bis zum Ablauf der Angebotsfrist zurückgezogen werden.

Gemäß § 6 Abs. 3 VOB/A sind die aufgeführten/angeforderten Nachweise mit dem Angebot vorzulegen. Nebenangebote und/oder Änderungsvorschläge

  • sind zugelassen.
  • sind nicht zugelassen.

Nebenangebote ohne Abgabe des Hauptangebotes

  • werden ausgeschlossen
  • werden nicht ausgeschlossen.

Dem Auftraggeber ist es vorbehalten, die zu vergebenden Bauleistungen in Lose aufzuteilen und diese an verschiedene Bieter zu vergeben.

Die Zuschlagsfrist beträgt _______________ Werktage und beginnt mit dem Eröffnungstermin. Der Bieter ist bis zum Ablauf der Zuschlagsfrist an sein Angebot gebunden.

Bestandteile des Angebotes:

  • Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen (VOB/B)
  • Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (VOB/C)
  • Zusätzliche Vertragsbedingungen
  • Besondere Vertragsbedingungen (mit Zahlungsbedingungen)
  • Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen
  • Leistungsbeschreibung inkl. Plänen und Zeichnungen
  • Vorbemerkungen zur Leistungsbeschreibung
  • Bewerbungsbedingungen

Die Vergabe wird nach VOB/A und den beigefügten Bewerbungsregelungen durchgeführt.

Bei etwaigen Verstößen gegen die Vergabebestimmungen kann sich der Bieter an folgende Nachprüfungsstelle wenden:

  • _______________

Das Angebot ist in deutscher Sprache zu verfassen und die Preise sind in EURO anzugeben. Das Angebot muss auch dann schriftlich eingereicht werden und mit einer rechtsverbindlichen Unterschrift versehen sein, falls digitale Angebote zugelassen sind.

Die Angebote müssen den Anforderungen gemäß § 13 Abs. 1 bis 4 VOB/A entsprechen.

Ausfüllhinweise

Anlage

Themengebiete und relevante Gesetze

Relevante Gesetze

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Share your thoughts!

Let us know what you think...

What others are saying

There are no contributions yet.

×

Anmelden

Neues Kundenkonto anlegen

Continue as a Guest

Don't have an account? Sign Up