Anforderung Nachtragsangebot zu Zusatzleistungen – § 2 VOB/B

0,00 

Anforderung Nachtragsangebot für bisher vertraglich nicht geregelte Zusatzleistungen.

Kategorie: Schlagwort:

Erläuterung Mustertext

Wird eine im Vertrag nicht vorgesehene Leistung gefordert, so hat der AN Anspruch auf besondere Vergütung. Er muss jedoch den Anspruch dem AG ankündigen, bevor er mit der Ausführung der Leistung beginnt.

Die Vergütung bestimmt sich nach den Grundlagen der Preisermittlung für die vertragliche Leistung und den besonderen Kosten der geforderten Leistung. Sie ist möglichst vor Beginn der Ausführung zu vereinbaren.

Users who found this page were searching for:

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

Anforderung Nachtragsangebot zu Zusatzleistungen

Mustertext

zum o. g. Bauvorhaben sind zusätzliche Leistungen, die bisher weder im Vertragsumfang enthalten noch preislich geregelt sind, auszuführen.

Vor Beginn der Leistungsausführung haben Sie mit Schreiben vom _______________ eine Vergütung gemäß § 2 Abs. 6, Nr. 1 VOB/B verlangt. Wir bitten nunmehr um Erstellung und Übergabe eines Nachtragsangebotes für die zusätzlichen Leistungen bis spätestens zum _______________. Sollte das Nachtragsangebot nicht bis zum vorgenannten Termin vorliegen, werden wir die Preisermittlung selbst vornehmen.

Ausfüllhinweise

Anlage

Users who found this page were searching for:

Themengebiete und relevante Gesetze

Themen-Gliederung

Relevante Gesetze

Users who found this page were searching for:

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Users who found this page were searching for:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Anforderung Nachtragsangebot zu Zusatzleistungen – § 2 VOB/B“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.