Abrechnung der bis zur Unterbrechung erbrachten Leistungen – § 6 VOB/B

Schreiben des AN zur Abrechnung der bis zur Unterbrechund erbrachten Leistungen sowie Übergabe der entsprechenden Rechnung.

Erläuterung Mustertext

Wird die Ausführung der Arbeiten für voraussichtlich längere Dauer unterbrochen, ohne dass die Leistung dauernd unmöglich wird, so sind die ausgeführten Leistungen nach den Vertragspreisen abzurechnen und außerdem die Kosten zu vergüten, die dem AN bereits entstanden und in den Vertragspreisen des nicht ausgeführten Teils der Leistung enthalten sind.

Textvorlage Musterbrief

Betreff Mustertext

Abrechnung der bis zur Unterbrechung der Arbeiten erbrachten Leistungen

Mustertext

mit Schreiben vom _______________ hatten wir Ihnen die Behinderung unserer Arbeiten angezeigt und gleichzeitig ausgeführt, dass sich daher die Ausführungsfristen ändern werden. Des Weiteren hatten wir Ihnen mit Schreiben vom _______________ mitgeteilt, dass wir unsere Arbeiten am _______________ eingestellt haben. Seither hat sich nichts an der Sachlage geändert. Die Unterbrechung der Arbeiten dauert bereits

  • _______________ Monate
  • _______________ Wochen
  1. Hiermit ist die Voraussetzung gegeben die bisher erbrachten Leistungen gemäß § 6 Nr. 5 VOB/B abzurechnen. Folgende Leistungen wurden bis zum Stillstand erbracht:
Pos. LV Beschreibung Menge

Das Aufmaß und die entsprechende Rechnung Nr.: _______________ für die vorgenannten Leistungen sind diesem Schreiben als Anlage beigelegt.

Ausfüllhinweise

Anlage

Briefelemente

Themengebiete und relevante Gesetze

Relevante Gesetze

Stichworte

Referenzen

Textquelle

Themengebiet laut Quelle

Link zur Textquelle

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Abrechnung der bis zur Unterbrechung erbrachten Leistungen – § 6 VOB/B“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.